Fragen und Antworten zu den Elravie® Hyaluronsäure Filler

Frage Frau

Hyaluronsäure Filler Elravie ist ein Produkt zur Faltenunterspritzung, um das Erscheinungsbild ihres Gesichtes zu verjüngen. Hyaluronsäure ist ein körpereigener Stoff und ist wunderbar einzusetzen im Kampf gegen Falten. Sie spielt eine große Rolle, was die Feuchtigkeits¬versorgung und die Elastizitätsverbesserung der Haut angeht und wird in verschiedenen Bereichen der Medizin angewandt.

Welche Elravie® Produkte gibt es?

Es gibt vier verschiedene Elravie® Produktlinien in unterschiedlicher Konzentration der Hyaluronsäure:

Elravie Produckte

Je nach Hautzustand kann der behandelte Arzt die Filler-Linie wählen, die Sie brauchen.

Welche Vorteile hat eine Behandlung mit dem Hyaluronsäure Filler Elravie®?

Es handelt sich hier um einen reinen Hyaluron Filler, der eine sehr gute Elastizität und Hebekraft hat und gleichzeitig die Schwellungen nach der Injektion auf ein Minimum reduziert sind.

Wie wird die Behandlung mit Elravie durchgeführt?

Für die Behandlung ist keine komplette Make-up Entfernung notwendig. Um die Schmerzen so gering wie möglich zu halten, trägt man auf die zu unterspritzenden Hautareale eine anästhesierende Creme für ca. 30 Minuten auf. Entsprechend der Viskosität des Gels und der Größe der Partikel wird der Filler in die obere, mittlere und/oder untere Lederhautschicht gespritzt. Man wendet dabei unterschiedliche Injektionstechniken (wie z.B. punktuelle, lineare oder Säulentechnik (Tower-Technik) an.

Wie lange dauert die Ausfallzeit nach der Faltenunterspritzung?

Die Behandlungsdauer beträgt 10 bis 20 Minuten und wird ambulant durchgeführt. Es können vereinzelt Rötungen und Schwellungen auftreten, die sich aber meist alleine zurück bilden. Kühlpackungen für die untergespritzten Hautareale sind empfehlenswert. Beim Volumenaufbau können stärkere Schwellungen und Hämatome auftreten, eine Auszeit von ein bis zwei Tagen ist notwendig, bei kleineren Unterspritzungen können sie sofort wieder voll arbeiten.

Wie sicher ist Elravie®?

Das Hyaluronsäure Gel Elravie® verursacht in der Regel keine allergischen Reaktionen. Sollten Fehlinjektionen oder Überkorrekturen auftreten, so kann Elravie® Hyaluronsäure Gel innerhalb eines kurzen Zeitraumes von wenigen Stunden durch die Verabreichung eines Antidot (Gegenmittels) komplett abgebaut werden.

Welche Kontraindikationen gibt es für Hyaluronsäure Filler?

  • Allergische Reaktionen auf Betäubungsmittel, die in den Anästhesie-Cremes oder Injektionen vorhanden sind;
  • Bereits bestehende Infektionen der Haut im zu behandelten Bereich (z.B. Herpes)
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Zeitgleiche Behandlung mit Immunomodulatoren z.B. Kortison;
  • Sollten Sie blutverdünnende Medikamente nehmen, so informieren Sie ihren Arzt bitte diesbezüglich. Ibuprofen und Vitamin E sollten drei Tage vorher abgesetzt werden, Aspirin 8-10 Tage vorher, Ibuprofen und Vitamin E drei Tage vorher. Wenn Sie Marcumar einnehmen, sollten sie vor der Behandlung ihren Arzt informieren.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Durch die Injektion können Hautreaktionen während der Behandlung wie z.B. ein leichtes Druckgefühl, Brennen, Juckreiz, leichte Schwellungen sowie vereinzelt punktartige Hämatome im Bereich der Einstichstellen auftreten. Nach einem kurzen Zeitraum verschwinden diese Symptome jedoch wieder relativ schnell.

Wie sollte ich mich nach der Behandlung mit Elravie® Filler verhalten?

Sie sollten drei bis vier Tage nach der Behandlung keinen Sport betreiben, keine Dampfbäder (bei kosmetischen Behandlungen) sowie keine Gesichtsmassagen an sich vornehmen lassen. Direkte UV-Bestrahlung wie Solarium bzw. Sonneneinstrahlung sollte weitestgehend vermieden werden. Für einen Zeitraum von etwa zehn Tagen dürfen sie auch die Sauna nicht besuchen.

Ist eine Nachkontrolle erforderlich?

Sichtbare Ergebnisse sind sofort nach der Injektion von Elravie® zu sehen. Je nach ausgewähltem Material kann es durch die Quellwirkung zu einer zusätzlichen Schwellung kommen, die aber relativ schnell wieder abklingt. Nach ein bis zwei Wochen, nachdem die Schwellungen und die Hämatome abgeklungen sind, wird eine Verlaufskontrolle durchgeführt.

Wie lange hält das Behandlungsergebnis an?

Durchschnittliche Zeit bis zur nächsten Anwendung ist sehr individuell und hängt von verschiedenen Faktoren ab: vom Lebensstill, Hautzustand, Hormonstatus, Behandlungsareal und injizierten Volumen, von der Ausprägung der zu korrigierenden Falten, vom Verhalten des Patienten unmittelbar nach der Injektion (Wärme- und Massagenkarenz). Normalerweise kann das Ergebnis für einen Zeitraum von 6 bis 12 Monaten anhalten. Wenn Sie eine gesunde und bewusste Lebensweise führen, kann das Ergebnis länger als 12 Monate anhalten.

Wodurch wird der Abbau von Hyaluronsäure beeinflusst?

Der Abbau des Hyaluronsäure Fillers Elravie® wird durch das körpereigene Enzym Hyaluronidase gesteuert, jedoch erfolgt dieser Prozess je nach injiziertem Präparat und Lokalisation unterschiedlich langsam. Ein sehr schneller Abbau erfolgt bei Rauchern, UV-geschädigter Haut, starker Sonnen bzw. UV-Einwirkung sowie bei Personen mit starker Mimik und vor allem auch bei den Männern.

Welche Kombination mit anderen ästhetischen Behandlungen ist bei einer Faltenunterspritzung mit Elravie® Hyaluronsäure Filler möglich?

In einem ausführlichen Beratungsgespräch klärt ihr Arzt sie über alle Möglichkeiten einer nicht invasiven Faltenbehandlung auf. Nur im Rahmen eines Gesamtkonzeptes kann eine effektive Verbesserung der Falten erreicht werden. Für eine Verjüngung stehen heute mehr denn je unterschiedliche Behandlungsoptionen zur Verfügung: Eigenblutplasma-Therapie PRP (Plasmalifting), HiFi Ultraschall Doublo Lifting, Lifting mit Radiowellen, Fadenlifting, Mesotherapie, Microneedling und Botox®.